Mittwoch, 21. März 2018

Bratapfel-Overnight Oats

Letztens suchte ich nach neuen Ideen für Overnight Oats und fand ein Rezept für ein Grundrezept mit Banane und Joghurt. Das ist so lecker, dass ich Oats ab sofort immer so mache!

Gleichzeitig war's das letzte Mal in dieser Saison, dass ich rohen Apfel essen konnte. Die Haselnuss-Pollen sind jetzt schon so aktiv, dass mein Körper streikt. Äpfel gehen jetzt nur noch gegart oder als Saft. Immerhin: Ich konnte diesen Winter oft Äpfel essen, phasenweise sogar jeden Tag!

Bratapfel-Overnight-Oats.
Bratapfel-Overnight Oats 

Zutaten für 1 Portion:

50 g Hafer- oder andere Getreideflocken
125 ml Milch bzw. Milchersatz
2 EL Joghurt
1 TL Agavensirup
1 Banane
1 Spritzer Zitronensaft
1 EL Rosinen, Korinthen oder Sultaninen
1 TL Zimt
1 Apfel

Zubereitung:

Banane und Zitronensaft vermusen und zusammen mit allen anderen Zutaten (bis auf den Apfel) in ein Bügelverschluss- oder Schraubdeckelglas geben und ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.

Vor dem Verzehr gut durchrühren. Den Apfel vierteln, entkernen, in Scheiben schneiden, über die Oats geben und genießen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen.