Samstag, 18. Juni 2011

7. Hamburg kocht!-Treffen: Volldampf voraus! Erste Infos

Frau Kaoskoch und ich haben schon einmal den Termin festgelegt:

Am 08. Oktober werden wir kurz vor der Grenze zu Skandinavien Abfahrt B76 Kronshagen-Süd bei Frau Küchenlatein mit Volldampf voraus! kochen.

Da die bequemen Essplätze auf 8 begrenzt sind, hier schon einmal die festen Zusagen:
  1. Gundi
  2. Kaoskoch
  3. Küchenlatein
  4. ORsi
  5. Sivie
  6. Anikó
  7. Melanie
  8. Heidi

Vielleicht teilnehmen werden:

Ihr seht also, die bequemen Essplätze werden langsam knapp oder es wird sehr eng. Und je enger und unbequemer es wird, um so größer das Loch im Magen.

Kommentare:

  1. Dann sind ja sozusagen alle Plätze schon besetzt. *mich mal auf die Nachrückerliste schreib*

    AntwortenLöschen
  2. @hesting: Du könntest ja auch verbindlich zusagen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin schon gespannt und freu mich drauf!

    Melli

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde ja auch gerne mal teilnehmen, bin hier ja noch relativ neu in der Szene. Also, wenn möglich stzt mich doch auf die Nachrückliste, dann schau ich mal ob ich noch glück habe.
    Gruß Petra aus dem verregneten Hamburg

    AntwortenLöschen
  5. @ Petra,
    schon passiert. Falls es diesmal nicht klappt: Bei den nächsten Treffen werden wir auch wieder mehr Plätze haben, denke ich. Die Termine veröffentlichen wir frühzeitig hier und auf meiner Hamburg kocht-Facebook-Seite.

    AntwortenLöschen
  6. @Petra: Die Platzbegrenzung liegt einzig und allein an meinen Esstischkapazitäten ...

    AntwortenLöschen
  7. Ich muß halt schneller werden! Oder einen Campingtisch mitbringen?

    AntwortenLöschen
  8. @ Petra,
    das Problem liegt weniger in der Zahl der Tische, sondern in der Größe des Esszimmers. Wir haben uns dagegen entschieden, an verschiedenen Tischen zu essen, z.B. eine Gruppe in der Küche, eine im Esszimmer, eine im Carport, sondern möchten alle an einem Tisch essen. Und da geht's leider nicht anders.

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.