Freitag, 26. September 2014

In Hamburg um die Welt - Österreich: Tschebull

Ins Tschebull wollten wir schon lange, aber irgendwie ergab es sich bislang nicht.

Letzten Freitag schauten wir dann mal ganz spontan, ohne Reservierung und vor dem Kino-Besuch vorbei und hatten Glück, einen Tisch in der Lounge zu bekommen.

Und ich sach noch so: "Nö, Kinners, reservieren tut nich not! Ischa unter der Woche." Also: Reservierung ist empfohlen, auch unter der Woche!

Im Tschebull wird österreichisch gekocht, modern und zeitgemäß.

Alexander Tschebull begann seine Ausbildung in Wien, ging nach Hamburg, von dort in die Welt und kehrte schließlich 1999 nach Hamburg zurück. Zehn Jahre später eröffneten seine Frau und er ein Restaurant unter eigenem Namen im wunderbaren Levantehaus in der Hamburger Altstadt.

Blick in die Lounge.
Blick auf unseren Tisch. In die leere Mulde vorne links kam später noch eine Erdäpfel-Topfen-Creme für wunderbar frisches Brot.
Nach einigem Hin und Her (nein, Foodblogger sind keine komplizierten Gäste - wir wären auch kompliziert, bloggte ich nicht) kam Folgendes auf den Tisch:

Große Schmankerlvariation mit Hummersuppe, Tafelspitz, Kalbstatar, Zucchinisalat, Kalbsklops, Thunfisch und einem Paté-Baumkuchen
Große Schmankerlvariation mit Hummersuppe, Tafelspitz, Kalbstatar, Zucchinisalat, Kalbsklops, Thunfisch und einem Paté-Baumkuchen.
Große Schmankerlvariation ohne Hummersuppe, Tafelspitz, Kalbstatar, Zucchinisalat, Kalbsklops, Thunfisch und einem Paté-Baumkuchen
Eierschwammerln mit Bergmajoran, Ofenkürbis und knusprigem Zwiebelstrudel (vegan)
Eierschwammerln mit Bergmajoran, Ofenkürbis und knusprigem Zwiebelstrudel (vegan).
Kärtner Kasnudeln mit Kräutertopfen, Nussbutter, Kopfsalat und Sommertrüffel (vegetarisch)
Kärtner Kasnudeln mit Kräutertopfen, Nussbutter, Kopfsalat und Sommertrüffel (vegetarisch).
Alt Wiener Tafelspitz mit Cremespinat, Apfelkren, Schnittlauchsauce und Röstkartoffeln
Alt Wiener Tafelspitz mit Cremespinat, Apfelkren, Schnittlauchsauce und Röstkartoffeln.
Gerne hätten wir auch noch das eine oder andere Dessert probiert, aber wir wollten ja noch ins Kino.

Wir sind sicher: Wir kommen wieder, mit Reservierung.

Die Idee hinter "In Hamburg um die Welt": Wir gehen auf eine kulinarische Weltreise, ohne unseren Heimathafen zu verlassen. Bislang waren wir kulinarisch zu Gast in Litauen, Spanien, Vietnam, Australien, Schottland und Schweden.

Nach LitauenSpanien,VietnamAustralienSchottland und Schweden geht's heuer nach Österreich..

Kommentare:

  1. Hui, fein war's. Ein richtiger Abend für Leib und Seele *seufz* LG Kathrin

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.