Samstag, 3. April 2010

Fast Food: Amaretto-Trüffel-Eier

Ein schnelles kulinarisches Oster-Mitbringsel für die, die keine Kalorien scheuen, sind Amaretto-Trüffel-Eier. Ich entdeckte das Rezept weiland in den Achtzigern in einem "Freundin"-Heft. Zu der Zeit war meine Küche kaum drei Quadratmeter groß, konnte ich kaum mehr als aufzutauen oder Dosen zu öffnen, und die Herstellung dieser Trüffel brachte mich an den Rand der Verzweiflung. Überall auf Arbeitsfläche, Wänden, Schranktüren und Kaoskoch waren Butter und Kakao verteilt, weil die Masse einfach nicht das tat, was sie sollte: Sich zu Eiern formen. Inzwischen habe ich die Zutatenmenge etwas korrigiert, so dass sie formbar ist. Eines aber bleiben die Dinger: Sehr mächtig - man könnte sie sich auch direkt auf die Hüften schmieren ;o)

Zutaten für ca. 60 Stück:

250 g Puderzucker
125 g Kakaopulver
100 g zimmerwarme Butter
10 EL Sahne
1 EL Amaretto
etwas Kakaopulver zum Wälzen

Zubereitung:
Puderzucker und Kakaopulver in einer Schüssel mischen, dann die zimmerwarme Butter hineinkneten. Sahne und Amaretto hinzufügen, so dass eine geschmeidige Masse entsteht. Aus der Masse kleine Eier formen und in Kakao wälzen.

Wird die Masse zu warm, zwischendurch immer mal wieder kurz kalt stellen. Man kann die Masse auch in Silikon-Eiswürfel-Bereiter drücken und mit Frischhaltefolie abgedeckt kurz in den Tiefkühler stellen, um vielfältigere Formen zu bekommen.
Luftdicht verpackt im Kühlschrank halten sich die Trüffel ca. eine Woche. Die Menge reicht für ca. 60 Trüffel.

1 Kommentar:

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.