Donnerstag, 5. Juni 2014

Nachgekocht: Suppe von Radieschengrün

Suppe von Radieschengrün mit
Spieß von bunten Radieschen.
Ich hatte die Radieschen im Balkonkasten nach der Anzucht viel zu eng gesetzt. Aber wie konnte ich auch damit rechnen, dass die alle durchkommen würden?! Ich dachte, das eine oder andere bliebe auf der Strecke. Pustekuchen.

Zeit also, ein paar Radieschen vor der Ernte herauszunehmen, damit die anderen mehr Platz haben, richtig schön kugelig zu werden.

Und da die sparsame Hausfrau ja nichts umkommen lässt, muss das Grün natürlich verarbeitet werden. Nein, diesmal nicht zu Pesto, sondern zu einer Suppe.

Bei mir gab's die Suppe gleich nach der Zubereitung, aber Simone, von der ich das Rezept habe, nimmt sie sich mit ins Büro und wärmt sie dort auf. Dann taugt die Suppe auch für die Mittagspause, sofern Du, anders als ich, mittags warm isst.

Und da die Radieschen auf dem Balkon wachsen und zu Suppe wurden, dürfen sie sowohl am Balkon-Bewohner-Event als auch am Suppen-Event teilnehmen. Außerdem stellte ich fest, dass ich keinen Frischkäse mehr hatte, dafür aber ganz viel Griechischen Joghurt - bingo, damit passt die Suppe auch zu Zorras Event.

Gute Laune SuppenBlog-Event XCIX - Rezept mit Joghurt nach griechischer Art plus 10 Elinas Probierpakete für Blogger und Leser zu gewinnen (Einsedeschluss 15. Juni 2014)

Suppe von Radieschengrün

Hauptzutat: Radieschengrün.
Zutaten für 1 Portion:

1 gute Handvoll Radieschengrün (oder so viel, wie halt Radieschen aus dem Kasten raus müssen, damit die anderen Platz haben)
1 Schalotte
1 EL Butter
300 ml heißes Wasser
1 TL Gemüsebrühpulver
2 EL Griechischer Joghurt
2 EL Crème fraîche
Salz
Pfeffer
Radieschen zum Garnieren

Zubereitung:

Das Radieschengrün waschen und grob hacken.

Die Schalotte pellen und fein würfeln.

Suppe und Radieschen.
Die Butter in einem Topf erhitzen, schmelzen und die Schalotte darin glasig andünsten.

Das Radieschengrün hinzugeben und unter Rühren etwas zusammenfallen lassen. Mit heißem Wasser und Gemüsebrühe aufgießen und für ca. 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen.

Griechischen Joghurt und Créme fraîche hinzugeben und alles mit einem Pürierstab fein pürieren.

Suppe durch ein Sieb streichen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit aufgespießten Radieschen servieren.

Quelle: LeckerBox

Kommentare:

  1. Ich kenne bisher nur das Pesto vom Radieschengrün. Als Suppe klingt das auch nicht übel. Wie hat sie dir denn geschmeckt?
    Danke, für das Balkon-Rezept für meinen Event! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Suppe schmeckte gut, aber das Pesto mag ich Radieschengrün lieber (bin halt Suppenkaspar ...).

      Löschen
  2. Bei mir wachsen auch grad Radieschen auf dem Balkon - das allererste Mal, und ich bin gespannt, was da noch so kommt.
    Mir war gar nicht bewußt, dass man auch das Grün essen kann. Danke dir für die Aufklärung :-)

    Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir haben die Radieschen dieses Jahr auch Premiere. Die ersten sind schon aufgegessen, Jetzt wird neu gesät.

      Löschen
  3. Gute Idee! Und das mit dem zu nah Aussäen passiert mir auch immer.

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.