Samstag, 15. Dezember 2018

Das #12von12-im-Dezember-Rezept: Rosenkohl und Hackbällchen mit Kartoffellbreikruste

Anikó postete jüngst ein Bild eines Auflaufs mit Rosenkohl, Hackbällchen und Kartoffelbreikruste. Klar, dass wir den nachkochen mussten.

Rosenkohl und Hackbällchen mit Kartoffellkruste.
Rosenkohl und Hackbällchen mit Kartoffellbreikruste

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg Kartoffeln, gerne mehligkochend
500 g Rosenkohl
500 g Mischhack
1 kg Kartoffeln
100 g mittelalter Gouda, gerieben
Butterschmalz
Butter
Milch
Muskatnuss, gerieben
Salz
Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, vierteln oder achteln, waschen und zum Kochen bringen.

Rosenkohl putzen, den Strunk kreuzweise einschneiden und zum Kochen bringen. Etwa 10 Minuten kochen.

Hack mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gut verkneten und in Bällchen formen. In etwas Butterschmalz von allen Seiten kräftig anbraten und in eine Auflaufform geben.

Rosenkohl abgießen und ebenfalls in die Auflaufform geben.

Kartoffeln abgießen und mit Milch und Butter zu einem flüssigen Brei stampfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und den Käse unterheben. Auf Rosenkohl und Hack in die Auflaufform geben und bei 180°C (Umluft) etwa 15 Minuten backen, bis der Kartoffelbrei goldgelb ist.

Mehr Impressionen vom 12. Dezember gibt's hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen.