Donnerstag, 26. Juli 2012

Hackspieße mit Quatre Épices auf Süßholz- und Zimtstangen

Hackspieß auf Süßholz.
Was fängt mensch mit 50 cm langen Zimtstangen an? Ich gebe zu, ich hatte keine Ahnung, als ich sie kaufte, aber ich wusste, ich muss sie haben. Und dann lagen sie in der Küche, und alles, was ich wusste, war: Zum Reiben sind sie mir zu schade. Dafür kann ich auch die kurzen Stangen nehmen.

Im Mai-Kochklub im letzten Jahr machten wir Zander-Süßholz-Saté, und da kam die Idee auf, mit den langen Zimtstangen zu grillen. Nur: Auf dem alten Elektrogrill war das ein hoffnungsloses Unterfangen. Aber jetzt hat der Gatte ja ein neues Spielzeug. Die Stangen passten so gerade auf das Rost - zum Glück sind rechts und links der Haube Lüftungsschlitze, sonst wäre es knapp geworden. Da ich noch Hack übrige hatte und Süßholzstangen da waren, habe ich darum das restliche Hack gewickelt.

Zimtstangen, 50 cm lang, mit Hack umwickelt,
Hackspieße mit Quatre Épices auf Süßholz- und Zimtstangen

Zutaten für 6 Personen (ca. 4 Spieße pro Person):

1 kg Rinderhack
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
3 Eier
Tomatenmark
Paprikapaste scharf
Quatre Épices
Salz
Pfeffer
Semmelbrösel
Zimt- und Süßholzstangen

Zubereitung:

Die Spieße warten auf den Grill.
Die Zimt- und Süßholzstangen einölen oder eine Stunde wässern.

Das Hack mit den Eiern, dem Tomatenmark und der Paprikapaste mischen, dann dem Vier-Gewürz, Pfeffer und Salz kräftig abschmecken. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, fein würfeln und unter die Hackmasse kneten. So viel Semmelbrösel dazu geben, dass die Masse eine gute Bindung hat, nicht auseinander fällt.

Die Hackmasse um die Stangen drücken und die Spieße auf dem Grill oder in der Pfanne garen.

Zu den Spießen passen Chutneys, Aroma-Salze, Knoblauch-Schafskäse-Creme und Mandel-Skordalia.

Kommentare:

  1. Eine Superidee. Mein Kopf raucht, wie ich das umsetzen und abwandeln kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt! Du kannst auch die normalen Zimtstangen nehmen. Süßholz bekommst Du u.a. in der Apotheke.

      Löschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.