Mittwoch, 1. Juni 2011

6. Hamburg kocht!-Treffen am 4. Juni 2011: Österreich

So, die Einkaufsliste steht, die ersten Zutaten sind bestellt, es geht in den Endspurt - 3 Tage noch. Ich freue mich schon darauf, Euch wiederzusehen und Heidi kennenzulernen, denn sie kocht ja zum ersten Mal mit uns.

Hier noch mal die Details als Erinnerung für alle:

Wir treffen uns am Sonnabend, den 4. Juni 2011, ab 13 Uhr bei ORsi.

Die Adresse ging an alle mit der Zahlungsmail. Wer sie dennoch noch mal braucht oder eine Mobilnummer für den Notfall möchte, meldet sich bitte. Wer noch nicht überwiesen hat, erledigt das jetzt bitte auch.

Mit einer kleinen Änderung liest sich das Menü jetzt wie folgt:

Amuse (Sabine / ORsi)
Brettljause

Vorspeise
Gemüsesulz mit Sauerrahm und wilden Kräutern (Sabine)
Kärntner Kasnudeln
(ORsi)

Suppengang (Mocat)
Brennnesselsuppe mit Hechtnockerln und Artischocken

Zwischengericht (Barbara)
Semmelknödel mit Spinat

Sorbet (Sabine)
Weißes Paradeisersorbet

Zwischengericht (Ulrike)
Kalbszüngerl mit Kochsalat und Scampi

Hauptgang (Heidi)
XS-Wiener Schnitzel mit Erdäpfelsalat

Dessert (Sivie)
Mohr im Hemd
Milirahmstrudel mit Kanarimilch

Wir müssen uns dann noch mal Gedanken machen, welche Arbeiten zuerst erledigt werden müssen, aber das schaffen wir sicher in bewerter Weise vor Ort.    

Wir sind neun, evtl. zehn (Gundi kommt evtl. spontan), und da eine Person beim letzten Mal meinte, es wäre etwas knäpplich gewesen mit den Zutaten, haben wir diesmal ein wenig Reserve eingeplant. ORsi kauft das Meiste ein und schleppt es tapfer nach oben (wir sollten perspektivisch beim Hauswirt einen Lastenaufzug beantragen ...), Heidi besorgt die Zutaten für ihren Gang selbst und ich besorge den Rest. Ich glaube, diesmal wird die Lebensmittelumlage ein wenig höher ausfallen, aber das werden wir sehen. Zu trinken gibt es Selter und Apfelsaft. Vom letzten Mal ist auch noch etwas Wein da. Für Kaffee und Tee ist sicher auch wieder gesorgt

Der Brennesselsaft für die Suppe schlummert schon seit über einer Woche im Tiefkühler, und die Quaddeln, die ich mir beim Sammeln holte, verschwinden langsam ... Morgen kläre ich den Tomatensaft für das Sorbet - ich hoffe. es klappt ... Sonst gibt es rotes Sorbet. 

Sagte ich schon, dass ich mich freue? ;o)

Kommentare:

  1. Ich hoffe, ihr helft mir beim Kochen, ich war nur unterwegs! Ich habe das nicht Probe gekocht und werde das wohl auch morgen nicht schaffen. Na dann: Mut zur Lücke

    AntwortenLöschen
  2. Nix da. Du weißt doch wie's läuft: Du wirst ganz alleine in der Küche stehen und draußen meutert die hungrige Bande, wenn das Essen nicht rechtzeitig kommt. Im Ernst: Klar helfen wir! Ich habe ohnehin alle Rezepte dabei (bis auf den Spinat zu den Knödeln, da weiß ich gerade nicht, was Barbara mit dem machen will, aber das wird sich finden).

    Du weißt doch: Dat treckt sick allens t'recht ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Das wird also wieder so ein spaßbefreites langweiliges Kochtreffen mit mäkeligen Essern, na gut, passt. Das Züngerl würde ich sowieso als erstes ansetzen, da das ja noch abkühlen muss.

    AntwortenLöschen
  4. Die Brennesselplörre muss auch noch Stunden reduzieren (und erst mal tauen - ich bringe sie eingefroren mit, lässt sich besser transportieren). Die Sorbetmasse bringe ich auch schon gefroren mit, muss dann nur noch in ORsis Eismaschine.

    AntwortenLöschen
  5. Bin echt gespant! Und habe meine Nachtische auch noch nicht getestet. Aber das wäre ja auch langweilig.

    AntwortenLöschen
  6. Also wirklich Mädels! So wird das nie was mit dem niveauvollen Kochen!

    AntwortenLöschen
  7. Mädels, ich bringe noch Arrakschatt mit. Zum Kaffee. Falls jemand Hunger hat. Habe heute gebacken, und dem Gatten schmeckt er nicht. Alleine schaffe ich den Kuchen nicht - bzw. sollte ihn nicht schaffen -, und Einfrieren geht nicht wg. der Marzipandecke.

    AntwortenLöschen
  8. Also, mir sagt mal wieder keiner was. Und nu isses zu spät. Aber viel Spaß allerseits!

    AntwortenLöschen
  9. Wünsche Euch wahnsinnig viel Spaß morgen, bin sehr auf die Rezepte gespannt!
    Wenn ich nicht gerade brandenburger Landschaften erkunden würde mit geschätzt 150 anderen Botanikern, wäre ich auch dabei ... Esst für mich ne Kleinigkeit mit ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Für dich mitessen? Bei den knappen Portionen? Wie stellst du dir das denn vor?

    Schade, dass du nicht dabei bist, aber brandenburgische Landschaften sind doch auch schön, oder?

    AntwortenLöschen
  11. Ulrike nimmt mir das Wort aus dem Mund. Wir haben nur 21 Portionen Sülze. Das reicht nie.

    Die erste Ladung des Brennesselpapiers ging gerade grandios daneben, erinnerte an das legendäre Asien-Dessert. Braucht jemand grünen Kachelkleber? Ich hoffe, die zweite Portion gelingt ...

    Anikó, Dir viel Spaß in Brandenburg!

    AntwortenLöschen
  12. Will auch Sülze haben! Voll fies! Erwarte beim nächsten Mal (egal welches Thema) wieder Sülze ;-)
    Hoffentlich schaffe ich es zum nächsten Mal wieder :-)
    Ja, mag Brandenburg ja sehr gerne, bin familien-/freundebedingt auch nicht das erste mal hier. Aber wenn einem Landschaft und Pflänzken erklärt werden, macht es nochmal soviel Spaß. Und großer Vorteil hier, keine Berge hier, alles platt *freu*

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.