Montag, 6. August 2018

Das #WMDEDGT 8/18-Rezept: Schmorgurken mit Lachs

Ich mag Schmorgurken und freue mich jeden Sommer darauf. Dieses Gericht lässt sich aber genauso gut mit Salatgurken zubereiten. Es schmeckt dann halt anders, aber so ist es nicht auf die paar Wochen beschränkt, in denen es Schmorgurken gibt.

Schmorgurken mit Lachs und Reis.
Für dieses Rezept verzichte ich auf ein Fix für Sommernudeln und damit auf das meiste hiervon:
Gewürze (13,2 % Zwiebeln, Bockshornklee, 2 % Paprika, Knoblauch, Kurkuma, Pfeffer, Koriander, Senfkörner, Sellerie, Chili, Liebstöckel, Kreuzkümmel,Lorbeer, Ingwer, Kümmel, Dill), Kartoffelstärke, Meersalz, Magermilchpulver, Weizenmehl, Sahnepulver, Kräuter (2,6 % Schnittlauch, Liebstöckelblätter),Sonnenblumenöl, Salz, Zucker, Säuerungsmittel Citronensäure. 
Das Fix ersetze ich durch Gemüsebrühe, alle anderen Zutaten muss ich ohnehin kaufen, Fix hin oder her, und die Zubereitungszeit unterscheidet sich auch nicht wesentlich: Mit Fix dauert es 30 Minuten, ohne eine halbe Stunde.

Wenn Du keinen fischoben Gatten hast, kannst Du den gewürfelten Lachs in der Sauce knapp 10 Minuten gar ziehen lassen. Da der Gatte aber weder gekochten noch gedünsteten Fisch mag, mehlierte ich den Fisch, briet und würfelte ihn, bevor ich ihn in die Sauce gab.

Schmorgurken mit Lachs und Reis

Zutaten für 4 Portionen
2 kleine Schmorgurken
2 Schalotten
Butter
Salz
Pfeffer
Zucker
125 ml Gemüsebrühe
200 ml Schlagsahne
300 g Lachsfilets (TK-Fisch aufgetaut)
Mehl
3 TL körniger Senf
1 Bund Dill

Zubereitung:

Schmorgurken schälen, die Enden abschneiden. Gurke längs halbieren, das Innere mit einem Löffel herauskratzen.

Gurkenhälften in 1,5 cm große Stücke schneiden. Schalotte fein würfeln.

Butter in einer Pfanne zerlassen, Gurke und Zwiebel darin andünsten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Brühe und Sahne zugießen, zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen.

Lachs mehlieren, in einer Pfanne goldbraun braten, herausnehmen, würfeln. Senf unter die Sauce rühren, abschmecken, evtl. mit weiterem Senf, Salz, Pfeffer und Zucker nachwürzen. Lachs in die Sauce setzen und kurz zugedeckt bei milder Hitze ziehen lassen. Dill abzupfen
und fein hacken. Die Hälfte vorsichtig unter die Sauce mischen, den Rest vor dem Servieren darüberstreuen.

Mit Reis servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen.