Montag, 29. Juni 2020

Spargel mit Schnittlauchsauce und gegrilltem Rinderfilet

Normalerweise blogge ich nach dem 24. Juni keine Spargelrezepte mehr, aber in diesem Jahr führe ich ja quasi ein Corona-Küchentagebuch mit einwöchiger Verzögerung, und so kommt heuer nach Saisonende noch ein Spargelrezept.

Spargel mit Schnittlauchsauce und Rinderfilet.
Ich habe das Rinderfilet gegrillt und statt Salz- lieber Bouillon-Kartoffel gekocht.

Spargel mit Schnittlauchsauce und Rinderfilet

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg weißer Spargel
400 g Kartoffeln
2 Schalotten
1 Bund Schnittlauch
Olivenöl
50 ml Weißwein
150 g saure Sahne
1 EL Senf
Pfeffer
Salz
1 Zitronenscheibe
1 Prise Zucker
Olivenöl
1 Knoblauchzehe
4 Rinderfiletsteaks

Zubereitung:

Spargel schälen, holzige Enden entfernen. Kartoffeln, schälen waschen und in Gemüsebrühe garen; abgießen, ausdampfen lassen, warm stellen. Spargel in reichlich Salzwasser mit Zitronenscheiben und einer Prise Zucker bissfest garen. Abgießen und warm stellen.

Währenddessen für die Sauce Schalotten schälen, sehr fein würfeln. Schnittlauch waschen, trockenschütteln, in Röllchen schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch pellen und Pressen. Schalotten und Knoblauch in Öl bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Wein zugießen und 5 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen, anschließend fein pürieren. Hitze reduzieren. Saure Sahne, Schnittlauchröllchen, Senf, Salz und Pfeffer zugeben und.

Steaks grillen und zusammen mit Spargel, Kartoffeln und Sauce servieren.

Quelle

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen.